Edler Wein und mehr im Barossa

Das Barossa Valley in Südaustralien ist Australiens wichtigstes Weinanbaugebiet. So miteinander verflochten sind der Barossa und der Wein, sie sind praktisch gleichbedeutend. Barossa-Weine werden als einige der besten der Welt gefeiert und Tausende von Besuchern strömen jedes Jahr ins Tal, um den Wein zu genießen. Als sie dort ankommen, sind sie angenehm überrascht zu entdecken, dass das Barossa-Tal noch mehr zu bieten hat als Wein.

Das Barossa-Tal wurde ursprünglich von deutschen Einwanderern in der ersten Hälfte des 19. Ursprünglich waren die Siedler Lutheraner, die zu dieser Zeit in ihrem Heimatland verfolgt wurden. Als die Nachricht herauskam, dass das Barossa-Tal mit dem perfekten Klima und Boden für den Weinbau gesegnet war, wanderten mehr Deutsche in die Gegend aus und haben bis heute einen starken kulturellen Einfluss im Barossa.

Die ersten Siedler hatten es nicht leicht. Sie schliefen in Zelten und ihr erstes Unternehmen war wieder die Arbeit in den Kalksteinbrüchen. Die ersten dauerhaften Gebäude im Barossa Valley wurden aus diesen Steinen hergestellt und ihre frühen Baubemühungen sind ein Beweis für das Können, den Glauben und die Arbeit der frühen Siedler. Die Türme der vielen alten lutherischen Kirchen im Tal, vor den grünen Reben in den Weinbergen, ist ein schöner Anblick.

Viele der Reben, die Sie im Barossa-Tal sehen, haben ihren Ursprung in Europa, da die Siedler ihre Wurzeln aus Deutschland mitbrachten. Tatsächlich befinden sich einige der ältesten Shiraz-Weinberge der Welt im Barossa Valley, deren europäische Gegenstücke nicht lange nach ihrer Ankunft in Australien Mitte des 19. Andere Sorten, die in der Region zu finden sind, umfassen sowohl Rot- als auch Weißweine, darunter Riesling, Cabernet Sauvignon, Semillon und Grenache. Die roten Sorten wachsen am besten im Barossa Valley selbst, während die Weißen am besten in den Gebieten Eden Valley und Menglers Hill gedeihen.

Es versteht sich von selbst, dass eine Region, die ein so stolzes Weinbauerbe hat, von Zeit zu Zeit ihr Erbe feiert. Die am längsten laufende Feier im Barossa Valley ist das alle zwei Jahre stattfindende Barossa Vintage Festival. Jedes zweite Jahr findet diese Extravaganz über die Osterfeiertage statt. Mit Musik, großen Bällen, üppigen Abendessen und einer weltbekannten Weinauktion ist es seit über sechzig Jahren stark.

Während es wahr ist, dass die Hauptattraktion des Barossa-Tals der Wein ist, ist es auch wahr, dass Besucher der Region erfreut sind, viele andere Attraktionen in der Region zu finden. Mit seiner wachsenden Popularität als Touristenziel kam eine Vielzahl von wunderbaren Galerien, Geschäfte und, Restaurants und Cafés. Das Barossa Valley ist stolz auf sein Erbe und verfügt auch über faszinierende Museen, die seine Geschichte aufzeichnen. Die Standorte einiger davon sind so interessant wie die Museen. Zum Beispiel ist das Barossa Historical Museum in einem charmanten alten Postamt untergebracht, das 1865 erbaut wurde, während sich der Stammbaum der Familie Herbig in einem alten, hohlen Gummibaum befindet.

About admin

Check Also

Winterurlaub in Italien

Winterurlaub in Italien beginnt normalerweise am 25. Dezember mit der ersten Messe des Jahres im …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *